? Startseite Untersuchungsspektrum Über uns Kontakt Impressum
Skeletterkrankungen
Arthrosen
Arthritis
Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule
Versteckte Frakturen
Sudeck-Erkrankungen nach Frakturen
Lockerung von Endoprothesen der Gelenke
Skelettmetastasen und -Tumore
Osteoporose

Eitrige Knochenentzündungen

Nach offenen knöchernen Verletzungen sowie durch den Transport über die Blutbahn können Eitererreger in den Knochen gelangen (Osteomyelitis).

Die chirurgische Therapie besteht aus einer Öffnung des Eiterherdes. Zur präoperativen Diagnostik sowie zur Verlaufskontrolle und Beurteilung des Heilungsprozesses liefert die Skelettszintigraphie nach Applikation des Tracers Tc99m-HDP exakte Bilder über Ort und Ausdehnung des Krankheitsherdes.

Durch die SPECT/CT-Technik der Aufnahmen wird eine exakte Zuordnung zu den betroffenen Skelettanteilen möglich.

Auch die Dokumentation der Ausheilung des kranken Skelettanteiles, welche für die Einleitung der therapeutischen Belastungsmaßnahmen der Knochen und Gelenke erforderlich ist, erfolgt durch die Skelettszintigraphie.